Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nach fast zehn Monaten Bauzeit sind die sanierten Autobahnraststätten an der A6 bei Münsingen wieder in Betrieb. Die Raststätten sind übersichtlicher geworden, für Lastwagen und Autobusse gibt es nun einen eigenen Platz.

Auch eine Entsorgungsstation für die zahlreichen Camper und Autobusse gibt es nun, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Dienstag mitteilte.

Die Sanierung der 40-jährigen Anlagen sei bitter nötig gewesen, sagte die bernische Bau- und Verkehrsdirektorin Barbara Egger-Jenzer bei der Einweihung laut Redetext. Statt wie anfangs 19'000 Fahrzeuge verkehrten auf der A6 jeden Tag 61'000 Fahrzeuge.

Der Zeitpunkt der Sanierung war günstig, da der Bund gleichzeitig die A6 zwischen Rubigen und Kiesen erneuerte. Bei der Erneuerung der Strassen- und Parkflächen der Raststätte wurde das Material der alten Anlage zum grössten Teil wiederverwertet.

Die Raststätten in Münsingen sind eine beliebter Zwischenhalt für Reisende vom und nach dem Berner Oberland.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS