Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Baden AG - Auf der A1 bei Baden ist in der Nacht auf Samstag ein Autofahrer vor einer Verkehrskontrolle geflüchtet. Er durchbrach mit seinem Wagen die Kontrollstelle, baute danach einen Selbstunfall, bestieg ein anderes Fahrzeug und flüchtete weiter.
Die Polizei geht davon aus, dass er den Fahrer des anderen Fahrzeugs kannte, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Aargau auf Anfrage sagte. Die Polizei verfolgte nach dem Vorfall das Fluchtauto und sichtete es gemäss Polizeicommuniqué in Birmensdorf ZH. Mit Schüssen auf die Räder versuchte sie den Wagen zu stoppen - erfolglos.
Trotz beschädigten Rädern fuhr der Fahrzeuglenker Richtung Gebenstorf AG weiter und bog in ein Wohnquartier ein. Die Polizei fand das Fahrzeug; der Lenker und sein getürmter Beifahrer waren jedoch zu Fuss weiter geflüchtet. "Trotz intensiver Fahndung blieben die beiden Flüchtenden unauffindbar", schrieb die Polizei weiter.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS