Alle News in Kürze

Der Autofahrer hat in Balzers FL einen Hydranten umgefahren und anschliessend Führerflucht begangen.

Landespolizei Fürstentum Liechtenstein

(sda-ats)

Ein Autofahrer hat im liechtensteinischen Balzers einen Hydranten umgefahren und dabei eine Wasserleitung beschädigt. Er verliess den Unfallort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Der Autofahrer war am Samstagabend um etwa 22.30 Uhr im Industriegebiet Neugrüt in Balzers unterwegs, als er auf der teilweise schneebedeckten Strasse die Herrschaft über seinen Personenwagen verlor, wie die Landespolizei des Fürstenstums Liechtenstein am Sonntag mitteilte.

Dabei kollidierte der Autofahrer auf der rechten Strassenseite mit einem Hydranten, der durch den heftigen Aufprall ausgerissen wurde. In der Folge barst die Wasserleitung und eine Wasserfontäne schoss in die Höhe. Der Autolenker verliess die Unfallstelle mit dem nicht mehr betriebssicheren Fahrzeug, ohne den Geschädigten oder die Polizei zu verständigen. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze