Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Autofahrer hat in Paris den Eingang zu einer Metro-Station mit einer Parkhaus-Einfahrt verwechselt. Er habe ein Schild zum Parkhaus am Boulevard Haussmann gesehen und sei darauf zugefahren, berichtete der 26-Jährige am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP.

Da kein Schild vor dem Metro-Eingang der Station Chaussée d'Antin-Lafayette stand, "habe ich mich geirrt". Zum Glück sei niemand auf der Treppe gewesen, sagte der junge Mann, bei dem die Polizei keinen Alkohol im Blut fand.

Der Geländewagen fuhr acht Stufen hinunter, lediglich die Hinterreifen blieben am obersten Treppenabsatz stehen. Ein Angestellter eines benachbarten Restaurants berichtete, dass vor vier oder fünf Jahren schon einmal ein ähnlicher Irrtum passiert sei.

SDA-ATS