Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der deutsche Schriftsteller Jürgen Becker hat den renommierten Georg-Büchner-Preis erhalten. Der 82-jährige Autor bekam die mit 50'000 Euro dotierte Auszeichnung am Samstag im Staatstheater Darmstadt verliehen.

Die Ehrung gilt als eine der wichtigsten literarischen Auszeichnungen Deutschlands. "Seine Gedichte lehren uns eindringlich, unsere Welt und unsere Sprache aufmerksamer wahrzunehmen", hiess es in der Begründung der Jury.

Becker, der in Odenthal bei Köln wohnt, wurde bereits als Lyriker, Hörspiel- und Prosaautor vielfach ausgezeichnet. Zu seinen Werken gehören unter anderem "Das Ende der Landschaftsmalerei" (1974) und "Foxtrott im Erfurter Stadion" (1993).

Becker sagte bei der Verleihung in Darmstadt: "Ich danke der Jury für ihre Würdigung dessen, was bislang entstanden ist. Ich begreife sie als Aufforderung, nicht stehen zu bleiben."

Im vergangenen Jahr hatte die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff die begehrte Auszeichnung erhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS