Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Schriftsteller Rainald Goetz hat den Georg-Büchner-Preis erhalten. Dem 61-jährigen Autor wurde die mit 50'000 Euro dotierte Auszeichnung im Darmstädter Staatstheater verliehen. Die Ehrung gilt als wichtigste literarische Auszeichnung in Deutschland.

Goetz habe sich "mit einzigartiger Intensität zum Chronisten der Gegenwart und ihrer Kultur gemacht", hiess es in der Begründung der Jury.

Im Rahmen der Verleihung am Samstagabend wurde der Sprachwissenschaftler Peter Eisenberg mit dem Sigmund-Freud-Preis ausgezeichnet, die Journalistin Gabriele Goettle erhielt den Johann-Heinrich-Merck-Preis. Beide Auszeichnungen sind jeweils mit 20'000 Euro dotiert.

Mit dem Georg-Büchner-Preis war im vergangenen Jahr der Schriftsteller Jürgen Becker geehrt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS