Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die New Yorker Polizei geht beim Axt-Angriff vom Donnerstag auf zwei Polizisten von einem terroristischen Hintergrund aus. Es handle sich um einen "Terroranschlag" eines "selbst-radikalisierten Muslims", sagte Polizeipräsident Bill Bratton am Freitag.

Der 32 Jahre alte Angreifer habe alleine gehandelt, sagte Bratton bei einer Pressekonferenz. Bei dem Vorfall im New Yorker Stadtteil Queens hatte der Mann zwei Polizisten mit einer Axt angegriffen und schwer verletzt. Andere Polizisten erschossen den Täter daraufhin.

Nach dem Vorfall hatte die Polizei den Computer des Angreifers untersucht und festgestellt, dass der Mann oft auf Webseiten mit radikalislamischen Inhalten surfte. Die Untersuchung dauere noch an, sagte Bratton.

Einer der beiden Polizisten konnte am Freitag aus dem Krankenhaus entlassen werden, der Zustand des anderen war den Angaben zufolge kritisch, aber stabil. Auch eine 29 Jahre alte Passantin wurde bei der Schiesserei verletzt, ihr Zustand war ebenfalls stabil.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS