Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Weltranglisten-Zehnte Timea Bacsinszky gibt in ihrer Erstrunden-Partie in Luxemburg wegen einer Knieverletzung auf.

Timea Bacsinszky, die bei den WTA-Finals in Singapur (25. Oktober bis 1. November) seit Mittwoch zumindest einen Platz als Ersatzspielerin auf sicher hat, musste beim Turnier in Luxemburg in ihrer Startpartie aufgeben. Möglicherweise verletzte sich die Westschweizerin ernsthaft am linken Knie.

Bacsinszky, die gegen Laura Siegemund (De), die Nummer 101 der Weltrangliste, zunächst den ersten Satz 6:4 gewonnen hatte und Satz zwei 4:6 verlor, spürte nach einem Schlag einen stechenden Schmerz im Knie und humpelte umgehend auf ihren Stuhl. Nach einer ersten Untersuchung auf dem Platz gab sie unter Tränen auf. Dies deutet auf eine ernsthafte Verletzung hin.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS