Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Guter Start für Timea Bacsinszky (WTA 48) ins neue Jahr: Die Romande gewinnt am WTA Turnier im chinesischen Shenzhen das Schweizer Duell gegen Stefanie Vögele (WTA 79) in drei Sätzen.

Bacsinszky, die in der chinesischen Metropole als Nummer 8 gesetzt ist, setzte sich im Duell der beiden Fedcup-Kolleginnen nach gut zwei Stunden Spielzeit 6:1, 4:6, 6:4 durch. Im dritten Satz hatte Vögele 3:1 geführt, ehe die Partie wieder kippte. Das entscheidende Break gelang Bacsinszky im letzten Game der Partie.

Vor allem bei eigenem Aufschlag bekundete Vögele enorme Mühe. Die Aargauerin musste ihrer Widersacherin insgesamt 21 Breakchancen zugestehen. Bei eigenem Service gewann Vögele nur rund die Hälfte der Punkte.

Für Bacsinszky war es der dritte Sieg im dritten Duell mit Vögele. In der zweiten Runde trifft die 25-jährige Waadtländerin auf die Italienerin Karin Knapp oder Pauline Parmentier aus Frankreich.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS