Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bahnhof in Bellinzona soll im Oktober 2016 bezugsfertig sein

Im Oktober 2016 soll der runderneuerte Bahnhof in Bellinzona vollständig in Betrieb genommen werden. Der restaurierte Nordflügel des Gebäudes wurde bereits eröffnet. Die Zeit bis zur Gotthard-Basistunnel Eröffnung im Dezember 2016 drängt.

Seit mehr als anderthalb Jahren landeten die Zugreisenden am Bahnhof Bellinzona auf einer riesigen Baustelle. Der historische Bahnknotenpunkt wird vollständig umgebaut, um künftig als "Pforte des Tessins" Reisende an der ersten NEAT-Haltestelle südlich der Alpen in Empfang zu nehmen.

Jetzt konnte zumindest der Nordteil des Bahnhofs vollständig saniert werden, teilte die SBB am Dienstag in einem Communiqué mit. Die Räumlichkeiten werden nun den Fahrgästen, dem Personal der SBB sowie der Bahnpolizei übergeben. Im Frühling soll dann auch wieder ein Bistro im Bahnhofsgebäude untergebracht werden.

Bis zu feierlichen Eröffnung des Gotthard-Basistunnels soll auch der Mittelteil des Bahnhofs fertig gestellt sein. Für Ende Oktober ist dann der Abschluss der Sanierung angepeilt - rechtzeitig zur Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels im Dezember 2016. Die Gesamtkosten für die Modernisierung belaufen sich laut SBB auf 36 Millionen Franken.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.