Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bahnstrecke Zürich - Bülach knapp drei Stunden unterbrochen

Zwischen Zürich Oerlikon und Glattbrugg verkehrten am frühen Samstag zunächst keine Züge mehr. (Archivbild)

KEYSTONE/WALTER BIERI

(sda-ats)

Im Bahnverkehr im Grossraum Zürich ist es am Samstagmorgen während knapp drei Stunden zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen. Aus unbekannten Gründen war die Strecke zwischen Zürich Oerlikon und Glattbrugg kurz nach 6 Uhr unterbrochen.

Kurz nach 9 Uhr wurde die Linie Zürch HB-Bülach/Niederweiningen wieder für den Zugsverkehr freigegeben. Laut Bahnverkehrsinformation fielen die Fernverkehrszüge zwischen Zürich und Schaffhausen aus. S-Bahnen wendeten in Oerlikon und Glattbrugg.

Reisende mussten mehr Zeit einberechnen. Teils mussten sie mit dem Zug Umwege in Kauf nehmen oder auf Trams umsteigen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.