Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der kommende Frühling steht in der Schweiz einmal mehr im Zeichen des Tanzes: Zum 14. Mal findet zwischen dem 24. April und dem 17. Mai das Tanzfestival Steps statt. 12 Compagnien touren durch 35 Städte und geben dabei 86 Vorstellungen.

Grosse Namen finden sich auf der Liste der Choreografen, die ihre Stücke zeigen werden. So steht etwa Akram Khan, ein Brite mit Wurzeln in Bangladesch, mit seinem Soloprogramm auf den Schweizer Bühnen. Das teilte Migros-Kulturprozent als Organisator des Festivals in einer Medienmitteilung vom Montag mit. Das diesjährige Motto von Steps laute "Exchange", "Austausch" also.

Mit den zwölf ausgesuchten Compagnien biete das Festival während drei Wochen "einen Einblick in das hochkarätige, aktuelle, weltumspannende Tanzschaffen", hiess in der Mitteilung weiter.

Eröffnet wird der gut dreiwöchige Anlass am 24. April mit drei Uraufführungen: Das Ballett Zürich tanzt neue Choreografien von Christian Spuck, Wayne McGregor und Marco Goecke. Nebst dem Zürcher Ballett ist die Schweiz zudem mit dem Ballet du Grand Théâtre de Génève vertreten.

Das grösste Tanzfestival der Schweiz findet alle zwei Jahre jeweils im Frühling statt. Zum Anlasses gehört jeweils auch ein Rahmenprogramm, unter anderem für Schulen. Die 13. Ausgabe im Frühjahr 2011 besuchten über 30'000 Zuschauerinnen und Zuschauern.

SDA-ATS