Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf die UBS-Filiale in Münchenbuchsee bei Bern hat ein unbekannter Mann am Montag rund 100'000 Franken erbeutet. Vom Täter und allfälligen Komplizen fehlt jede Spur, wie die Kantonspolizei mitteilte.
Nach ihren Angaben trug der Mann beim Überfall einen Motorradhelm. Er betrat die Bankfiliale kurz nach 10 Uhr. Mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe forderte er Geld von der Schaltermitarbeiterin. Ausserdem verlangte er das Portemonnaie einer Kundin. Mit der Beute flüchtete er in unbekannte Richtung.
Die Polizei erliess einen Zeugenaufruf. Laut Communiqué sprach der Unbekannte berndeutsch; er trug Bluejeans, eine olivgrüne Jacke sowie einen schwarzen Motorradhelm mit Spiegelvisier.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS