Alle News in Kürze

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle geniessen ihre Freizeit. (Archiv)

KEYSTONE/EPA/JIM LO SCALZO

(sda-ats)

Der frühere US-Präsident Barack Obama und seine Frau Michelle machen derzeit Urlaub im Südpazifik. Der Ex-Präsident wurde vor der nahe Tahiti gelegenen Insel Moorea an Bord einer Yacht und beim Baden gesehen.

Dies berichtete der regionale Fernsehsender TNTV am Sonntag (Ortszeit). Michelle wurde in einer Bucht der zu Französisch-Polynesien gehörenden Insel beim Stehpaddeln fotografiert.

Barack Obama war schon Mitte März in den Südpazifik geflogen. Er buchte sich in einem Luxusressort auf dem Atoll Tetiaroa ein, das früher Hollywood-Star Marlon Brando gehörte.

Der 55-Jährige soll dort eine Villa mit drei Zimmern gemietet haben, die in der Nebensaison umgerechnet rund 9600 Franken pro Tag kostet. Mit seinen Leibwächtern unternahm er mehrere Ausflüge - Michelle war bislang aber nicht gesehen worden.

Es wird vermutet, dass Obama seinen Aufenthalt im Südpazifik auch nutzen könnte, um an seinen Memoiren zu schreiben. Die Zeitung "Financial Times" hatte Anfang März berichtet, dass das Verlagshaus Penguin Random House dem ehemaligen US-Präsidenten und seiner Frau für ein Memoiren-Doppelpack mehr als 60 Millionen Dollar (fast 57 Millionen Euro) geboten hat.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze