Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Spanien - Der FC Barcelona beendet seine Saison mit einem 2:2 gegen Betis Sevilla. Der Ausgleich gelingt den Katalanen allerdings erst in der Nachspielzeit.
Seydou Keita sorgte in der 91. Minute mit dem Ausgleich dafür, dass "Barça" Trainer Pep Guardiola nicht mit einer Niederlage seine erfolgreiche Zeit bei den Katalanen beenden musste. Barcelona war in Sevilla durch Sergio Busquets zwar bereits nach neun Minuten in Führung gegangen. Doch Ruben Castro war mit einem Doppelschlag (71./74.) für Betis erfolgreich. Zu diesem Zeitpunkt spielte Barcelona bereits mit einem Mann weniger: Verteidiger Dani Alves musste in der 53. Minute nach seiner zweiten Verwarnung vom Platz.
Sollte Real Madrid heute abend zuhause gegen Mallorca gewinnen, würde der Meister die Saison mit acht Punkten vor dem Erzrivalen aus Katalonien beenden. Zudem hat Cristiano Ronaldo noch die Möglichkeit, Torschützenkönig zu werden. Dafür müsste der Portugiese allerdings fünf Tore erzielen.
Betis Sevilla - FC Barcelona 2:2 (0:1)
Benito Villamarin. - 45'000 Zuschauer. - Tore: 9. Busquets 0:1. 71. Castro 1:1. 74. Castro 2:1. 91. Keita 2:2. - Bemerkung: 53. Gelb-Rote Karte Dani Alves (Barcelona).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS