Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Nach vier sieglosen Spiele (inklusive Europa League) kommt der FC Basel wieder zu einem Sieg. Er erkämpft sich in Sitten ein mühevolles 1:0. Das Tor erzielt Marcelo Diaz kurz vor der Pause.
Drei Tage nach dem ehrenvollen Out in der Europa League gegen Chelsea hatte der FCB im Wallis einen Charaktertest zu bestreiten. Dank Diaz' viertem Saisontor konnte er behaupten, diesen zumindest resultatmässig bestanden zu haben. Der Chilene, davor und danach kaum gesehen, vollendete in der 44. Minute eine Hereingabe von Markus Steinhöfer von der rechten Seite gekonnt. Aus Sicht der Sittener war der Gegentreffer eigentlich absurd. Denn sie zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und liessen Basel bis wenige Meter vor den eigenen Sechzehner das Spiel bestimmen. Als der FCB dann schnell vorstiess, schaffte es Sion nicht, das 0:1 zu verhindern.
Sion steigerte sein Engagement mit der zweiten Halbzeit merklich. Das Trainergespann Gattuso/Rossini brachte mit dem Brasilianer Leo einen zweiten Stürmer. Und endlich konzentrierte sich das Heimteam nicht mehr nur darauf, die Basler Angriffe sehr tiefstehend abzufangen. Nach dem 0:1 war ohnehin eine offensive Steigerung gefragt. Prompt kam Sion zu Chancen: In der 47. Minute schoss Yannick Ndjeng knapp daneben, in der 57. schob der eingewechselte Super-League-Debütant Benjamin Kololli freistehend daneben und in der 64 scheiterte auch Didier Crettenand. Basel, das die Schlussviertelstunde mit einer Fünferabwehr bestritt, hatte seinen ersten Abschlussversuch (geblockt) der zweiten Halbzeit erst nach 80 Minuten durch den eingewechselten Raul Bobadilla.
Telegramm:
Sion - Basel 0:1 (0:1). - Tourbillon. - 9500 Zuschauer. - SR Kever. - Tor: 44. Diaz (Steinhöfer) 0:1.
Sion: Vanins; Vanczak, Adailton, Dingsdag, Bühler; Gattuso (46. Kololli); Yoda (46. Leo), Basha, Crettenand, Regazzoni (71. Lafferty); Ndjeng.
Basel: Sommer; Steinhöfer, Schär, Dragovic, Park; Fabian Frei; Salah, Diaz, Serey Die (61. Elneny), Stocker (74. Sauro); Streller (77. Bobadilla).
Bemerkungen: Sion ohne Adão (verletzt), Aislan, Darragi (beide krank), Fernandes (gesperrt) und Margairaz (rekonvaleszent), Basel ohne Philipp Degen (verletzt) und Zoua (gesperrt). Super-League-Debüt von Benjamin Kololli (20). 93. Gelb-Rote Karte gegen Dingsdag (Foul). Verwarnungen: 16. Gattuso. 42. Dragovic. 51. Dingsdag (alle wegen Reklamierens). 81. Lafferty (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS