Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Nach ausgeglichener erster Halbzeit fertigt der FC Basel die Young Boys mit 3:0 ab und hält mit Leader GC an der Ranglistenspitze der Super League mit.
Der Rückstand des Meisters auf die Zürcher beträgt auch nach der 23. Runde zwei Punkte.
Zum ungefährdeten Erfolg steuerten Alex Frei (37.) nach einem diskussionswürdig geahndeten, aber herrlich verwerteten Freistoss aus 22 Metern, Marco Streller (62.) und Fabian Schär (85.) die Treffer bei.
YB zeigte erneut zwei Gesichter. Die erste Halbzeit war ansprechend, der Start sogar ausgezeichnet. Nach dem 0:1 passte aber bei den Bernern wenig zusammen. Es fehlt eine ordnende Hand und Homogenität. Basel hatte leichtes Spiel und markierte herrliche Tore. Die Geduld des FCB zahlte sich aus. Unter Murat Yakin hat Basel nun neun von zehn Heimspiele gewonnen und das Torverhältnis daheim auf 21:0 ausgebaut. Das sind schon eindrückliche Zahlen.
Basel - Young Boys 3:0 (1:0)
St-Jakob-Park. - 27'818 Zuschauer. - SR Kever. - Tore: 37. Alex Frei (Freistoss/Foul an Streller) 1:0. 62. Streller (Stocker) 2:0. 85. Schär (Alex Frei) 3:0.
Basel: Sommer; Philipp Degen, Schär, Sauro, Park; Cabral, Serey Die; Alex Frei, Diaz (74. Elneny), Stocker (74. Salah); Streller (80. Zoua).
Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Marco Bürki, Raimondi; Doubai, Zverotic; Christian Schneuwly (60. Farnerud), Nuzzolo (77. Zarate); Gerndt; Michael Frey (72. Tabakovic).
Bemerkungen: Basel ohne David Degen, Bobadilla und Yapi (alle verletzt), Fabian Frei und Dragovic (beide gesperrt). YB ohne Spycher, Affolter, Simpson, Ivan Benito und Afum (alle verletzt). 21. Kopfball von Stocker an Aussenpfosten. Verwarnungen: 41. Cabral (Foul), 84. Doubai (Foul).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS