Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Basel reduziert durch das 2:1 im Spitzenspiel den Rückstand auf Leader YB auf 3 Punkte. Die Tore fallen zwischen der 71. und 74. Minute. Afum bringt YB in Front, Sio und Streller wenden das Blatt.
Es war während 70 Minuten ein gähnend langweiliges Spiel. Und es war auch in der letzten Viertelstunde nicht besser. Aber dazwischen, in diesen 200 Sekunden zwischen der 71. und 74. Minute, gab es für die Fans im St.-Jakob-Park einen emotionalen Schub nach dem anderen: Zunächst brachte Samuel Afum die Young Boys nach einem Corner von Moreno Costanzo mit dem Kopf in Führung. In diesem Moment waren die Berner dem FCB entrückt. Jetzt trennte neun Punkte die beiden Klubs.
Doch schon drei Minuten später sah es ganz anders aus. Giovanni Sio aus halbrechter Position und Marco Streller nach einem tollen Pass von Fabian Frei kehrten die Partie für den Schweizer Meister. Im Gegensatz zu den Baslern konnten die Berner auf den Rückstand nicht reagieren. In den letzten 15 Minuten war der Sieg des FCB nicht mehr in Gefahr.
So erlitt YB nach dem 1:2 vor Wochenfrist gegen GC die zweite Niederlage in Folge. Die furios und mit fünf Siegen in Folge in die Meisterschaft gestarteten Berner sind doch noch keine Überflieger. Nun verloren sie die beiden Spiele gegen die Dominatoren der letzten Saison, GC und FC Basel.
Der FCB dagegen rückt die Relationen nach dem verpatzten Saisonstart langsam wieder zurecht. Er steht in der Champions League und ist in der Super League nicht abgehängt. Innerhalb von einer Woche hat er den Rückstand auf den Leader mehr als halbiert.
Basel - Young Boys 2:1 (0:0)
St.-Jakob-Park. - 32'190 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 71. Afum (Corner Costanzo) 0:1. 73. Sio (Streller) 1:1. 74. Streller (Frei) 2:1.
Basel: Sommer; Philipp Degen, Schär, Ivanov, Voser; Frei, Xhaka; Sio (81. Ajeti), Delgado (59. Salah), Stocker (88. Elneny); Streller.
Young Boys: Wölfli; Zverotic, Veskovac, Von Bergen, Sutter; Costanzo, Spycher; Zarate (55. Afum), Frey (46. Kubo), Nuzzolo (81. Tabakovic); Gerndt.
Bemerkungen: Basel ohne Ritter, Safari und Serey Die, Young Boys ohne Doubai, Gajic und Simpson (alle verletzt). Super-League-Debüt von Haris Tabakovic (19). 55. Zarate verletzt out (linker Fuss). 70. Schär klärt nach Schuss von Kubo auf der Torlinie. Verwarnungen: 19. Frei (Foul). 22. Nuzzolo (Unsportlichkeit). 26. Sutter. 45. Costanzo (beide wegen Fouls). 48. Xhaka und Von Bergen (Unsportlichkeit). 49. Schär. 54. Voser. 68. Spycher (alle wegen Fouls).

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS