Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Kaserne Basel-Chefin Carena Schlewitt ist Kulturpreisträgerin 2017 von Basel-Stadt.

Basel-Stadt/Eleni Kougionis

(sda-ats)

Der Basler Kulturpreis 2017 geht an Carena Schlewitt, die scheidende künstlerische Leiterin der Kaserne Basel. Die Kantonsregierung überreicht ihr die Auszeichnung am 30. Oktober im Rathaus. Der mit 20'000 Franken dotierte Preis wird dieses Jahr zum 45. Mal verliehen.

Die siebenköpfige Jury würdigt die Preisträgerin für ihr integratives Wirken mit der Kaserne "und in die Stadt hinein", wie einer Regierungsmitteilung vom Dienstag zu entnehmen ist. Sie habe die Kaserne mit kluger Führung und geschickter Programmierung aus einer finanziellen Schieflage geführt.

Der diplomierten Theaterwissenschaftlerin sei der gute Ruf der freien Tanz- und Theaterszene zu verdanken und dass die Kaserne weiter führendes Konzerthaus für Populärmusik der Region sei. Zudem habe sie das Basler Theaterfestival - das sie seit 2012 verantwortet - als wichtiges internationales Festival in der Schweiz etabliert.

Schlewitt wurde 1961 in Leipzig geboren und studierte in Berlin. In Berlin war sie auch Theaterkuratorin und stellvertretende künstlerische Leiterin des Theaters Hebbel am Ufer, bevor sie 2008 an die Kaserne berufen wurde. 2018 übernimmt sie nun die Intendanz des Europäischen Zentrums der Künste HELLERAU in Dresden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS