Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Bayer hat 2010 einen Rekordumsatz erwirtschaftet, ist beim Ergebnis aber hinter dem Vorjahr zurückgeblieben.

Trotzdem sei 2010 für den Konzern ein gutes Jahr gewesen, sagte Vorstandsvorsitzender Marijn Dekkers am Montag anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz in Leverkusen. Bayer habe seine Ziele erreicht.

Mit 35,1 Mrd. Euro Umsatz habe Bayer den höchsten Wert der Unternehmensgeschichte verzeichnet, sagte Dekkers. Im Vorjahr hatte der Konzern 31,2 Mrd. Euro erlöst.

Das Konzernergebnis ging dagegen um 4,3 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro zurück. Wie der Konzern mitteilte, war das Ergebnis 2010 durch Sondereinflüsse in Höhe von 1,7 Mrd. Euro belastet. Darin seien 957 Mio. Euro für ausserplanmässige Abwertungen enthalten gewesen.

Die hohen Sonderlasten sorgten im vierten Quartal für einen Verlust. Die Aussichten für den weiteren Geschäftsverlauf sieht Dekkers aber positiv. "Wir jedenfalls schauen zuversichtlich auf das laufende Jahr", sagte er.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS