Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Grosse Ehre für David Alaba: Der Verteidiger von Bayern München wird in der Ski-Nation Österreich zum Sportler des Jahres gewählt - vor Marcel Hirscher und Gregor Schlierenzauer.
Mit Alaba setzte sich in der durch die Vereinigung der österreichischen Sportjournalisten durchgeführten Wahl erstmals seit 1997 (Toni Polster) ein Fussballer durch. "Das ist unglaublich, eine Riesen-Ehre. Ich freue mich riesig. Ich hatte starke Konkurrenz, Marcel und Gregor haben heuer Unglaubliches geleistet", sagte Alaba, der aus München zugeschaltet war und mit seinem Kumpel Franck Ribéry die TV-Gala verfolgte. Mit dem FC Bayern gewann der österreichische Internationale als Stammspieler in diesem Jahr die Champions League, die deutsche Meisterschaft, den deutschen Cup und den europäischen Supercup.
Bei den Sport-Journalisten in Österreich zählten diese Erfolge mehr als Hirschers Gesamt-Weltcupsieg und WM-Titel im Slalom und Schlierenzauers Rekord bezüglich Anzahl Weltcupsiege.

SDA-ATS