Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Grossbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Olsberg AG ist am Mittwochabend ein Schaden in der Höhe von einer Million Franken entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Rund 20 Schafe starben in den Flammen. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Kurz nach 19.30 Uhr hatte eine Anwohnerin des abgelegenen Hofgutes "Weid" in Olsberg im Fricktal das Feuer entdeckt, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilte. Die Bewohnerin des Gebäudes konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Rund 20 Schafe fielen dem Brand zum Opfer. Das Gebäude brannte vollständig nieder. In dieser Liegenschaft hatten sich ein Stall, Lager- und Werkstatträumen sowie eine Mietwohnung befunden.

Für die Feuerwehren von Magden-Olsberg und Möhlin hatten sich die Löscharbeiten schwierig gestaltet. Die 110 Feuerwehrleute mussten aufwändige Leitungen zum abgelegenen Hofgut legen.

Die Kantonspolizei leitete Ermittlungen zur Brandursache aus. Bislang bestehen keine konkreten Hinweise, weshalb das Gebäude brannte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS