Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ab August kontrolliert der Zugführer nur noch das E-Ticket. Das Halbtax kann in der Tasche bleiben. (Symbolbild)

Keystone/GAETAN BALLY

(sda-ats)

SBB-Passagiere müssen ab August ihr Halbtax-Abo auf dem SwissPass nicht mehr zeigen, wenn sie ein elektronisches Ticket gelöst haben. Kontrolliert wird nur noch das ausgedruckte Billet oder das Ticket auf dem Smartphone.

Bisher mussten Passagiere, die mit einem E-Ticket zum halben Preis unterwegs waren, immer auch noch ihren SwissPass kontrollieren lassen. Mit der Weiterentwicklung des roten Kärtchens fällt dieser Schritt nun weg, ausser bei Stichkontrollen, wie die SBB und der Verein Öffentlicher Verkehr (VöV) am Mittwoch mitteilten.

Ab August werde das Halbtax-Abo auf dem SwissPass direkt in das E-Ticket integriert. Damit Kundinnen und Kunden von der Vereinfachung profitieren können, müssen sie ab August ihr SBB-Konto mit ihrem SwissPass-Konto verlinken, wie SBB-Sprecher Oli Dischoe auf Anfrage erklärte.

Das sei mit einem Aufwand von wenigen Minuten verbunden. Danach wisse das System beim Kauf eines künftigen E-Tickets, dass der Besitzer bereits über ein Halbtax-Abo verfüge. "In naher Zukunft" soll der SwissPass ausserdem auch auf dem Handy zur Verfügung stehen, hiess es weiter.

Erweiterte Funktionen für SwissPass

Ab sofort könne der SwissPass auch für Eventtickets von Ticketcorner.ch und für Hotelcard benutzt werden, in einigen Tagen auch für Europcar. Bereits möglich ist der Einsatz für Mobility Carsharing, PubliBike und SchweizMobil, verschiedene Bergbahnen sowie Snow'n Rail-Angebote.

Weiter kündigten SBB und VöV an, dass bis Ende 2016 auch die Jahres- und Monatsabonnemente der Tarifverbünde mobilis und unireso der Waadt und von Genf auf den SwissPass geladen werden können.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS