Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beim Sex werden deutlich weniger Kalorien verbrannt als bei sportlichen Aktivitäten - das jedenfalls geht aus einer Untersuchung der Universität Québec im kanadischen Montréal hervor.

Dabei mussten Probandinnen und Probanden unter Aufsicht einen halbe Stunde in gemässigtem Tempo joggen. Den Liebesakt durften sie in den eigenen vier Wänden vollziehen, weil "die Paare sich dort wohler fühlen", wie Studien-Autor Antony Karelis am Freitag erklärte.

Anschliessend wurde vergleichen, bei welcher Anstrengung der Körper mehr Energie verbrauchte. Während der 30-minütigen Laufeinheit verbrannten die Männer demnach im Durchschnitt 276 Kilokalorien (9,2 Kilokalorien pro Minute) und die Frauen 213 Kilokalorien.

Beim etwa 25-minütigen Sex lag dieser Wert deutlich niedriger: Männer bauten hierbei 101 Kilokalorien (4,2 Kilokalorien pro Minute) ab, ihre Partnerinnen kamen gerade einmal auf 69 verbrauchte Kilokalorien.

Für den generell niedrigeren Energieverbrauch der Frauen haben die Forscher keine Erklärung. Möglicherweise hänge dies aber einfach mit dem höheren Gewicht der Männer zusammen, mutmasste Karelis. Er und seine Kollegen nahmen für die Studie 21 heterosexuelle Paare zwischen 18 und 35 Jahren unter die Lupe.

SDA-ATS