Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Mann, der am späten Sonntagnachmittag bei einem Sturz oberhalb des Rheinfalls ums Leben gekommen ist, ist identifiziert. Es handelt sich um einen 76-Jährigen aus der Region Schaffhausen.

Das junge Paar, das versucht hatte dem Verunglückten zu helfen, hat sich nach einem Zeugenaufruf gemeldet. Die Zeugen werden nun befragt, denn nach wie vor ist unklar, wie sich der Unfall ereignet hat, wie Anja Schudel, Mediensprecherin der Schaffhauser Polizei, am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte. Hinweise auf ein Verbrechen gibt es nicht. Die Polizei ermittelt jedoch in alle Richtungen.

Der Unfall ereignete sich 50 bis 100 Meter oberhalb des Rheinfalls auf dem sogenannten "Brückenwegli" in Neuhausen am Rheinfall. Der Mann stürzte von dort rund 20 Meter eine steile Böschung in die Tiefe und verstarb noch an der Unfallstelle.

Auf dem unzugänglichen Terrain gestaltete sich die Bergung des Toten schwierig. Im Einsatz waren ein Rega-Helikopter, die Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall sowie Taucher der Schaffhauser Polizei.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS