Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Belinda Bencic verliert in der Weltrangliste zwei Plätze und ist neu die Nummer 10. Dafür ist Timea Bacsinszky zurück in den Top 20.

Am 22. Februar war Bencic noch auf Platz 7 klassiert. In den letzten drei Turnieren lief es der 19-jährigen Ostschweizerin mit nur einem Sieg aber nicht mehr wie gewünscht. Ihr Platz in den Top Ten scheint jedoch vorerst nicht gefährdet. Die unmittelbar hinter ihr rangierte Russin Maria Scharapowa ist nach einem positiven Dopingtest gesperrt, und die zwölftplatzierte Italienerin Flavia Pennetta hat aufgehört. Der Vorsprung auf Venus Williams (13.) beträgt 358 Punkte.

Bacsinszky verlor in Indian Wells mit ihrem Ausscheiden im Achtelfinal zwar Punkte - im vergangenen Jahr war sie in die Viertelfinals vorgestossen. Dennoch verbesserte sie sich im Ranking um eine Position auf Platz 20. Unangefochten an der Spitze liegt weiterhin die Amerikanerin Serena Williams. Dahinter tauschten die Polin Agnieszka Radwanksa (2.) und die Deutsche Angelique Kerber (3.) die Ränge. Die Weissrussin Viktoria Asarenka rückte dank ihrem Sieg in Indian Wells vom 15. auf den 8. Platz vor.

Bei den Männern gab es in den Top Ten keine Änderungen. Es führt weiterhin der Serbe Novak Djokovic vor dem Schotten Andy Murray sowie den Schweizern Roger Federer und Stan Wawrinka. Djokovic (16'540), der heuer erst eine Partie verlor, hat beinahe doppelt so viele Punkte auf dem Konto wie Murray (8370).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS