Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Belinda Bencic steht in Wimbledon in der 2. Runde. Unter geschlossenem Dach auf dem Centre Court gewann die Weltnummer 13 gegen die Bulgarin Tsvetana Pironkova (WTA 71) 6:2, 6:3.

Nach langer Wartezeit zeigte die 19-jährige Ostschweizerin eine sehr überzeugende Leistung. Gleich zu Beginn musste sie beim Stand von 0:1 vier Breakbälle der Bulgarin, gegen die sie vor einem Jahr ebenfalls in der 1. Runde in drei Sätzen gewonnen hatte, abwehren. Danach gewann Bencic fünf Games in Serie und schaffte so eine Vorentscheidung im Startsatz.

"Ich war total fokussiert", sagte die Schweizerin nach ihrem ersten Spiel auf dem Centre Court. "Es war mein Traum, einmal hier zu spielen und zu gewinnen." Auch im zweiten Satz nahm sie den Fuss nicht vom Gas. Mit dem vierten Matchball qualifizierte sie sich nach nur 76 Minuten für die 2. Runde. Dort trifft sie nun auf die Qualifikantin Julia Boserup (WTA 225) aus den USA.

Eine der grossen Leidtragenden des englischen "Sommer"-Wetters ist hingegen Timea Bacsinszky. Als einzige Spielerin der Top 15 hat sie ihre 1. Runde noch nicht beendet und steht nun in den nächsten Tagen vor einem Mammutprogramm. Sie ist sogar eine von nur acht Akteurinnen, die noch nicht einen Ball gespielt haben. Insgesamt stehen nach dem dritten Wettkampftag noch sechs Männer- und acht Frauen-Matches der 1. Runde aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS