Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Belinda Bencic trifft im Viertelfinal des WTA-Turniers in Tianjin am Freitag auf die Taiwanerin Hsieh Su-Wei, die Nummer 160 der Welt. Martina Hingis und Flavia Pennetta verlieren im Doppel.

Belinda Bencic geht gegen die 125 Plätze schlechter klassierte Asiatin als hohe Favoritin in ihren dritten Viertelfinal auf der Frauentour. Allerdings überraschte Hsieh auch beim hart erkämpften Dreisatz-Sieg über die als Nummer 5 gesetzte Chinesin Zhang Shuai (WTA 54). Im ersten Duell müsste die US-Open-Viertelfinalistin dennoch über die klar grössere Spielstärke verfügen.

Enttäuschend endete das Turnier in der viertgrössten chinesischen Metropole für Martina Hingis und ihre italienische Doppelpartnerin Flavia Pennetta. Sie verloren im Viertelfinal im abschliessenden Match-Tiebreak 6:10 gegen das rumänisch-slowenische Duo Cirstea/Klepac. Damit sind die Chancen auf die Masters-Qualifikation auf ein Minimum gesunken. Gewinnen die direkten Konkurrentinnen Alla Kudrjawzewa/Anastasia Rodionova (Russ/Au) in Tianjin auch noch Halbfinal und Final, haben sie den achten und letzten Platz auf sicher. Sonst müssten Hingis/Pennetta nächste Woche in Moskau gewinnen und auf ein frühes Aus von Kudrjawzewa/Rodionova hoffen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS