Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Transfer von Benedikt Höwedes von Schalke 04 zu Juventus Turin ist unter Dach und Fach. Der Verteidiger wechselt für 3,5 Millionen Euro leihweise für eine Saison zum italienischen Meister.

Juventus mit dem Schweizer Internationalen Stephan Lichtsteiner besitzt zudem eine Kaufoption und ist verpflichtet, den Spieler für 13 Millionen Euro und allfällige Bonuszahlungen bis 2020 zu übernehmen, falls Höwedes 25 oder mehr Pflichtspiele bestreitet. Bei Juventus soll der Deutsche Leonardo Bonucci ersetzen, der in der Sommerpause für 42 Millionen Euro zur AC Milan gewechselt hatte.

Höwedes, der mit 13 Jahren nach Gelsenkirchen wechselte, absolvierte seit seinem Debüt für Schalke im Oktober 2007 insgesamt 240 Bundesligaspiele (12 Tore), dazu 27 Cupspiele (5 Tore) sowie 66 Partien (6 Tore) im Europacup. Höwedes ist damit der Akteur mit den meisten internationalen Einsätzen in der Vereinsgeschichte der Königsblauen.

Sechs Jahre lang war Höwedes auch Schalkes Captain. Kurz vor Beginn der laufenden Bundesliga-Saison wurde er von dem neuen Trainer Domenico Tedesco in dieser Funktion abgesetzt. Das Vertrauensverhältnis sei in den letzten Wochen mehrfach auf die Probe gestellt worden, liess Höwedes via soziale Netzwerke verlauten. "Hätte man mich vor 4 Wochen gefragt, ob ich in dieser Transferperiode ins Ausland gehe, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Seit heute ist es Realität. Und ehrlich gesagt bin ich immer noch etwas sprachlos."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS