Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Benfica Lissabon bleibt in der fünften Runde der portugiesischen Meisterschaft im 20. Heimspiel in Folge ungeschlagen. Haris Seferovic trifft für einmal nicht.

Benfica gewann gegen Aufsteiger Portimonense trotz zwischenzeitlichem Rückstand noch 2:1. Jonas, Seferovics Sturmpartner und Penalty-Torschütze zum 1:1, sprach von einem Sieg, der "erduldet werden musste". Benfica hat aus den ersten fünf Runden 13 Punkte geholt.

Zwei Minuten vor Schluss hatte der Titelverteidiger Glück, dass der Videoschiedsrichter ein Tor von Portimonense wegen Offside (fälschlicherweise) aberkannte.

Seferovic ging nach drei Toren in der Meisterschaft, einem im Supercup sowie zuletzt drei Treffern im Nationalteam gegen Andorra und in Lettland erst zum zweiten Mal in dieser Saison leer aus.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS