Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fechten - Benjamin Steffen verpasst an den Fecht-EM in Zagreb den geteilten 3. Rang im Degen-Einzel nur um einen Sieg und wird Sechster. Damit sorgt er aber überraschend für das Schweizer Topresultat.
Die Nummer 3 der Schweiz übertraf damit sogar seine Teamkollegen, die ehemaligen Weltranglisten-Leader Fabian Kauter (9.) und Max Heinzer (39.).
In den Viertelfinals bedeutete Jörg Fiedler (De) Endstation für Benjamin Steffen, der beim 4:15 chancenlos blieb. Gegen Fabian Kauter hatte sich der Basler Linkshänder davor in den Achtelfinals mit 8:7 durchgesetzt. Fabian Kauter hatte dieses Duell zweier Mannschafts-Europameister vom Vorjahr ermöglicht, weil er sich im Gefecht gegen Bogdan Nikischin (Ukr) für seine Halbfinal-Niederlage vom letzten GP Bern revanchierte (diesmal 3:2). Max Heinzer war zum Auftakt in der ersten Hauptrunde dem erfahrenen Polen Robert Zawrotniak mit 11:15 unterlegen. Auch Florian Staub scheiterte in den letzten 64. Die Schweizer Nummer 4 verlor gegen den Franzosen Daniel Jerent mit 9:15.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS