Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fechten - Benjamin Steffen verpasst an den Fecht-EM in Zagreb den geteilten 3. Rang im Degen-Einzel nur um einen Sieg und wird Sechster. Damit sorgt er aber überraschend für das Schweizer Topresultat.
Die Nummer 3 der Schweiz übertraf damit sogar seine Teamkollegen, die ehemaligen Weltranglisten-Leader Fabian Kauter (9.) und Max Heinzer (39.).
In den Viertelfinals bedeutete Jörg Fiedler (De) Endstation für Benjamin Steffen, der beim 4:15 chancenlos blieb. Gegen Fabian Kauter hatte sich der Basler Linkshänder davor in den Achtelfinals mit 8:7 durchgesetzt. Fabian Kauter hatte dieses Duell zweier Mannschafts-Europameister vom Vorjahr ermöglicht, weil er sich im Gefecht gegen Bogdan Nikischin (Ukr) für seine Halbfinal-Niederlage vom letzten GP Bern revanchierte (diesmal 3:2). Max Heinzer war zum Auftakt in der ersten Hauptrunde dem erfahrenen Polen Robert Zawrotniak mit 11:15 unterlegen. Auch Florian Staub scheiterte in den letzten 64. Die Schweizer Nummer 4 verlor gegen den Franzosen Daniel Jerent mit 9:15.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS