Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 23-jährige Benjamin Gapany erringt am Freiburger Kantonalschwingfest in Riaz bei Bulle seinen fünften und bislang wertvollsten Kranzfestsieg.

Im Schlussgang bezwang der Welschfreiburger den Schwyzer Gast Andreas Ulrich, den vierfachen Eidgenossen. Als Aussenseiter in den Schlussgang gestartet, brachte Gapany gegen Ulrich schon nach knapp einer Minute den entscheidenden Kurzzug an. Zuvor hatte der Schwinger aus Marsens am Greyerzersee zweimal das Waadtländer Fest sowie je einmal das Genfer und das Freiburger für sich entschieden. In dieser Saison hatte er das Waadtländer Fest in Lausanne gewonnen.

Die beiden Schwyzer Eidgenossen Mike Müllestein und Andreas Ulrich waren in Riaz als Favoriten gestartet. Müllestein fehlte ein Viertelpunkt für die Schlussgang-Qualifikation. Ulrich fiel durch die Niederlage gegen Gapany etwas zurück, nachdem er im Vormittagsprogramm überraschend gegen den Aussenseiter Johann Borcard remisiert hatte. Zum Auftakt hatte Ulrich dem kürzlich 20 Jahre alt gewordenen Freiburger Youngster Lario Kramer die Flügel gestutzt.

Kramer seinerseits, der am 10. Juni auf sensationelle Weise als Gast am Bergkranzfest auf dem Stoos triumphiert hatte, siegte in der Folge in allen fünf Gängen und sicherte sich einen weiteren Spitzenplatz in seiner noch jungen Laufbahn.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS