Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Benjamin Weger steigert sich beim Weltcup-Auftakt in Östersund (Sd) im Vergleich zu den Leistungen der vergangenen Tage. Der Walliser wird im Sprint über 10 km 16.

Auf den Sieger Martin Fourcade (Fr), der überlegen seinen 40. Weltcupsieg feierte, verlor der Walliser 2:05 Minuten. Weger qualifizierte sich als einziger Schweizer für die Verfolgung (Top 60) vom Sonntag. Bei böigem Wind platzierte kaum ein Biathlet alle zehn Schuss im Schwarzen. Auch Fourcade musste zwei Strafrunden laufen. Weger verzeichnete drei Fehlschüsse.

Ole Einar Björndalen (No), der am Mittwoch überraschend triumphiert hatte, lief mit Rang 3 erneut auf das Podest und verteidigte das Gelbe Trikot erfolgreich.

Die Schweizer Frauen brachten ein Trio in die Verfolgung, allerdings ohne Spitzenresultat. Aita Gasparin musste sich trotz eines makellosen Schiessens mit Rang 35 bescheiden. Lena Häcki mit zwei und Selina Gasparin mit drei Strafrunden belegten die Ränge 52 und 53. Das Duo steigt mit einem Rückstand von 2:12 Minuten auf die Sprintsiegerin Gabriela Soukalova (Tsch) in die Verfolgung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS