Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am Wetterhorn bei Grindelwald ist am Samstagvormittag ein 32-jähriger Kletterer abgestürzt und ums Leben gekommen. Der ausländische Staatsangehörige war gegen 4 Uhr früh mit einer Gruppe von Alpinisten von der Glecksteinhütte aus zur Tour aufgebrochen.

Auf der Traverse zum Willsgrätli auf einer Höhe von 3300 Metern stürzte der voraus kletternde Mann aus ungeklärten Gründen ab, wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilte. Er rutschte über ein steiles Schneefeld ab, bis er in einem felsigen Couloir liegen blieb. Die Rega konnten den Mann nur noch tot bergen.

SDA-ATS