Navigation

Berliner Polizei fasst Drahtzieher des Pokerraubs

Dieser Inhalt wurde am 28. Mai 2010 - 16:53 publiziert
(Keystone-SDA)

Berlin - Knapp drei Monate nach dem Berliner Pokerraub haben die Ermittler den Drahtzieher des Coups gefasst. Fahnder des Landeskriminalamts verhafteten den 31-Jährigen in der Nacht im Berliner Stadtteil Kreuzberg, als er mit seinem Wagen an einer Ampel stand.
Der Mann habe keinen Widerstand geleistet, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Berlin mit. Insgesamt sind nun sechs mutmassliche Pokerräuber gefasst. Ihnen wird vorgeworfen, am 6. März ein Pokerturnier in einem Hotel am Potsdamer Platz überfallen und 242'000 Euro erbeutet zu haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?