Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der SC Bern verliert in der 18. NLA-Runde gegen Leader Davos 1:3 und krebst weiter knapp oberhalb des Strichs umher. Dagegen hält der Höhenflug von Ambri an. Die Leventiner gewinnen gegen Lugano 1:0.
Richard Park erlöste Ambri in der mit 6500 Fans ausverkauften Valascia mit dem Siegtreffer in der 54. Minute, nachdem die Schiedsrichter davor je zwei Treffer aberkannt hatten. Die Siegeshymne "La Montanara" ertönte in der altehrwürdigen Halle nach dem Derbysieg umso lauter. Kein Wunder: Für Ambri war es der neunte Sieg in den letzten zehn Partien.
In der Tabelle liegt Ambri-Piotta weiter gleichauf mit Leader Davos, das sich dank dem Erfolg gegen den SCB an der Spitze behauptete. Die Bündner kamen in Bern gegen einen völlig verunsicherten Gegner zu einem "leichten" Sieg. Noch scheint Marc Lüthi, der CEO des Meisters, die Geduld zu bewahren. Findet der SCB diese Woche aber nicht aus der Krise, scheint ein Trainerwechsel (in der Nationalmannschafts-Pause?) aber nicht mehr ausgeschlossen.
Von der Spitzengruppe siegten nebst Davos und Ambri auch die ZSC Lions (3:0 auswärts gegen Genève-Servette) und Playoff-Finalist Fribourg (5:1 in Kloten). Hinter den Top fünf hat sich in der Tabelle eine Lücke aufgetan: Das sechstklassierte Servette liegt nun sieben Punkte hinter Gottéron (5.).
Zug stiess dank einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung im Kellerduell gegen die Rapperswil-Jona Lakers auf Platz 9 vor. Die Innerschweizer sind nun punktgleich mit Lugano und Biel, das gegen Lausanne 1:2 verlor und im neunten Heimspiel zum ersten (!) Mal ohne Punktgewinn blieb. Das Trio liegt aber nur einen Punkt hinter dem achtklassierten SCB.
Resultate: Bern - Davos 1:3 (0:0, 0:2, 1:1). Biel - Lausanne 1:2 (0:0, 0:2, 1:0). Genève-Servette - ZSC Lions 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). Kloten Flyers - Fribourg 1:5 (0:1, 1:2, 0:2). Zug - Rapperswil-Jona Lakers 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) n.V. Ambri-Piotta - Lugano 1:0 (0:0, 0:0, 1:0).
Rangliste: 1. Davos 18/38. 2. Ambri-Piotta 18/38. 3. ZSC Lions 19/35. 4. Kloten Flyers 19/35. 5. Fribourg 18/34. 6. Genève-Servette 18/27. 7. Lausanne 18/25. 8. Bern 18/21. 9. Zug 17/20. 10. Biel 18/20. 11. Lugano 18/20. 12. Rapperswil-Jona Lakers 19/14.

SDA-ATS