Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Berner Oberland-Bahnen (BOB) ziehen sich von der Börse zurück. Mit der Annahme der Abzocker-Initiative seien die Anforderungen an kotierte Gesellschaften stark angestiegen, begründet die Bahnbetreiberin ihren Schritt.

Angesichts des geringen Handelsvolumens der BOB-Inhaberaktien habe der Verwaltungsrat bei der Berner Börse beantragt, die Aktien per Ende Jahr zu dekotieren, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Nach dem letzten Handelstag an der Berner Börse soll der Handel der Inhaberaktien auf der Plattform OTC-X weitergeführt werden. Die OTC-X ist die elektronische Handelsplattform der BEKB für nichtkotierte Schweizer Aktien.

Nach dem deutlichen Ja zur Abzocker-Initiative von Ständerat Thomas Minder im März ist das Justizdepartement daran, das Anliegen des Volksbegehrens umzusetzen. Die Initiative richtet sich gegen zu hohe Managerlöhne und wird in ihrer Umsetzung Auswirkungen auf das geltende Aktienrecht haben.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS