Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit einer grossen Show ist am Sonntag der 40. Jahrestag der Eröffnung des weltberühmten Opernhauses in Sydney begangen worden. An der Inszenierung beteiligte sich eine Mannschaft von Surfern der Seerettung, die mit ihren rot-gelben Kappen ein buntes Bild boten.

An den Stufen zur Oper wurden sie von Ureinwohnern empfangen, die sie tanzend zum Gebäude geleiteten. Dort wurde zur Feier des Tages ein riesiger Kuchen angeschnitten.

Das von dem dänischen Architekten Jörn Utzon entworfene Opernhaus ist das Wahrzeichen der australischen Hafenstadt. Die ausgefallene Dachkonstruktion soll an die Segel eines Schiffs erinnern.

Im Jahr 1973 weihte die britische Königin Elizabeth II. den Bau ein, im März 2006 eröffnete sie einen Erweiterungsbau. Im Jahr 2007 wurde das Gebäude als "Meisterwerk menschlichen Schöpfergeists" in die Weltkulturerbeliste der UNO-Kulturorganisation UNESCO aufgenommen.

SDA-ATS