Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Betrunkener beschädigt fünf Fahrzeuge auf der Autobahn

Ergebnis eines Betrunkenen auf Kollisionskurs: Das Auto des 69-Jährigen.

Kantonspolizei Aargau

(sda-ats)

Ein betrunkener 65-jähriger Lenker hat am Freitagnachmittag auf der Autobahn A1 zwischen Lenzburg und Spreitenbach AG mehrere Kollisionen verursacht. Dabei wurden mindestens fünf Fahrzeuge beschädigt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Zuerst streifte der Mann bei Mägenwil einen auf der Normalspur fahrenden Wagen. Auf der weiteren Fahrt kam es zu ähnlichen Zwischenfällen. Die Kantonspolizei konnte dem Treiben zehn Minuten nach der ersten Meldung in Spreitenbach ausserhalb der Autobahn ein Ende setzen.

Der fehlbare Lenker, ein Schweizer aus dem Kanton Zürich, hatte etwa 1,4 Promille Alkohol im Blut. Wegen seines Allgemeinzustands musste er zur Behandlung ins Spital. Der Fahrausweis wurde ihm abgenommen. Insgesamt erhielt die Polizei Meldungen von fünf beschädigten Fahrzeugen. Sie sucht allfällige weitere Geschädigte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.