Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Beyoncé räumte bereits bei den MTV Video Music Awards in New York ab. Auch bei den europäischen MTV-Preisen ist die US-Amerikanerin in fünf Kategorien nominiert. (Archivbild)

Keystone/AP Invision/CHRIS PIZZELLO

(sda-ats)

Mit je fünf Nominierungen sind Beyoncé und Justin Bieber die Favoriten für die MTV Europe Music Awards. Die US-Sängerin, die bereits bei den MTV Video Music Awards in New York abräumte, tritt unter anderem mit dem Video zu ihrem Song "Formation" an.

Der kanadische Teenie-Schwarm Bieber ist etwa für seinen Hit "Sorry" nominiert, wie der Sender MTV am Dienstag mitteilte. Die dänische Newcomer-Band Lukas Graham geht mit vier Nominierungen ins Rennen um die Auszeichnung, die am 6. November im niederländischen Rotterdam verliehen wird. Die Band aus Kopenhagen hat mit sozial angehauchten Liedern wie "7 Years" und "Mama Said" in kurzer Zeit eine weltweite Fangemeinde gefunden.

Auch die britische Sängerin Adele, die britische Rockband Coldplay und der kanadische Sänger Shawn Mendes wurden vier Mal nominiert. MTV kündigte die Nominierungen in einem Medley-Video an, in dem der spanische Cover-Sänger Leroy Sanchez die Nominierungen aus der Kategorie "bester Song" zum Besten gibt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS