Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Biel schlägt den ZSC und sichert Platz 3

Nach dem 4:1-Sieg zuhause gegen die ZSC Lions steht fest: Der EHC Biel beendet erstmals seit 28 Jahren die Qualifikation in der höchsten Schweizer Liga wieder unter den Top 3.

Matchwinner beim verdienten Heimsieg war neben Biels Goalie Jonas Hiller (30 Paraden) der Finne Toni Rajala mit seien Saisontoren 15 und 16. Neben Rajala konnte sich beim Heimteam auch Julian Schmutz als zweifacher Torschütze auszeichnen. Der 24-jährige Stürmer, der das 1:0 und das 4:1 (ins leere Tor) erzielte, hatte seit dem 17. November nicht mehr getroffen.

Biel kam nach dem Zürcher Anschlusstreffer durch Chris Baltisberger gut drei Minuten vor Schluss nochmals ins Zittern. Doch der ZSC, dem danach ein weiterer Treffer von Chris Baltisberger wegen einem hohen Stock aberkannt wurde, erwachte zu spät. Das Team von Hans Kossmann ist nach der Olympia-Pause weiter auf der Suche nach einem Erfolgserlebnis.

Womöglich kommt es nicht nur am Montag zum Abschluss der Qualifikation nochmals zum Wiedersehen dieser beiden Teams. Verbleibt der ZSC auf Platz 6, kommt es in den Playoff-Viertelfinals erneut zum Duell mit den Bielern.

Telegramm:

Biel - ZSC Lions 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). - 5828 Zuschauer. - SR Mollard/Müller, Altmann/Kaderli. - Tore: 14. Schmutz (Diem) 1:0. 39. Rajala (Forster/Ausschlüsse Earl; Kenins, Suter) 2:0. 44. Rajala (Pedretti) 3:0. 57. Chris Baltisberger (Sutter/Ausschluss Wetzel, ZSC ohne Torhüter) 3:1. 59. Schmutz (Neuenschwander, Kreis) 4:1 (ins leere Tor). - Strafen: 10mal 2 Minuten gegen Biel, 8mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Pouliot; Pettersson.

Biel: Hiller; Jecker, Forster; Fey, Kreis; Maurer, Steiner; Hächler; Pedretti, Pouliot, Rajala; Micflikier, Fuchs, Earl; Schmutz, Diem, Neuenschwander; Joggi, Sutter, Wetzel; Fabian Lüthi.

ZSC Lions: Flüeler; Seger, Phil Baltisberger; Sutter, Geering; Guerra, Berni; Karrer; Pettersson, Vey, Suter; Wick, Shore, Kenins; Chris Baltisberger, Schäppi, Herzog; Bachofner, Prassl, Hinterkircher; Korpikoski.

Bemerkungen: Biel ohne Lofquist (überzähliger Ausländer) sowie Dufner, Tschantré und Valentin Lüthi, ZSC Lions ohne Blindenbacher, Nilsson, Sjögren, Marti (alle verletzt), Klein (krank), Pelletier (überzähliger Ausländer) sowie Künzle, Pestoni und Miranda (alle überzählig). 58. Tor von Chris Baltisberger annulliert (hoher Stock). (58:08) Timeout ZSC Lions und ab 56:06 bis 56:39 und von 57:35 bis 58:42 ohne Torhüter.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.