Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Meister Bern kommt in der Meisterschaft nach wie vor nicht richtig in Fahrt. Am Tag nach der Heimniederlage gegen Lausanne nach Penaltyschiessen verlieren die Berner das in Biel 1:4.

Eine ausgeglichene Bilanz mit je drei Siegen und Niederlagen nach 60 Minuten dürfte nicht den Vorgaben entsprechen, die sich der SCB selber gibt. Biel, Dauergast in den Abstiegsspielen, liegt nun sogar drei Punkte vor den Hauptstädtern im ehrenvollen 4. Zwischenrang.

Der überraschende Leader Lausanne geht derweil unbeirrt seinen Weg. Auch der EVZ konnte den Elan der Waadtländer nicht stoppen und fing auswärts eine 2:3-Niederlage ein.

In den Zürcher Derbys hat derzeit der EHC Kloten das Sagen. Wie zu Saisonauftakt siegten die Klotener erneut im Hallenstadion, diesmal mit 2:1 bereits nach 60 Minuten.

Fribourg-Gottéron bleibt einer der Patienten im hintersten Teil der Tabelle. Auch das Heimspiel gegen davos änderte daran nichts, es setzte ein 2:4 ab.

In Ambri holten die SCL Tigers ihr zweites Pünktchen der Saison. Die Emmentaler brachten es ns Penaltyschiessen, das sie jedoch verloren. In einer weitere Partie siegte Genf-Servette in Lugano 5:2.

Die Resultate vom Samstag: Ambri-Piotta - SCL Tigers 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 0:0) n.P. Biel - Bern 4:1 (1:1, 3:0, 0:0). Fribourg-Gottéron - Davos 2:4 (1:1, 1:1, 0:2). Lausanne - Zug 3:2 (1:1, 1:0, 1:1). Lugano - Genève-Servette 2:5 (1:2, 0:2, 1:1). ZSC Lions - Kloten 1:2 (0:1, 1:0, 0:1).

Rangliste: 1. Lausanne 8/20 (27:12). 2. ZSC Lions 9/18 (22:15). 3. Zug 8/16 (23:21). 4. Biel 8/15 (28:15). 5. Kloten 8/15 (25:23). 6. Genève-Servette 8/12 (22:21). 7. Bern 8/12 (20:21). 8. Davos 7/10 (20:23). 9. Lugano 7/9 (20:23). 10. Ambri-Piotta 9/8 (20:29). 11. Fribourg-Gottéron 8/7 (18:26). 12. SCL Tigers 8/2 (14:30).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS