Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Der EHC Biel vergibt im Kampf um die Playoffs zwei wichtige Punkte. ärgern. Die Seeländer verteilten gegen die Kloten Flyers gleich mehrere Geschenke und verloren mit 2:3 nach Verlängerung.
Nach nur 18 Sekunden der Verlängerung erzielte Micki Dupont den Siegtreffer für Kloten. Mit einem harmlosen Schuss von der rechten Seite erwischte der Verteidiger den Bieler Keeper Lukas Meili. Es war nicht das einzige Geschenk, das Biel an diesem Abend verteilte. Denn das 2:2 für die Zürcher durch Victor Stancescu leitete Kevin Gloor mit einem katastrophalen Fehlpass ein.
Und so setzte sich schliesslich mit Kloten, das wenig überzeugend auftrat, jenes Team durch, das weniger Fehler beging. Denn die Bieler erwiesen sich spielerisch mindestens als ebenbürtig, vergaben aber immer wieder beste Möglichkeiten. Und in der 53. Minute stoppte Klotens Goalie Martin Gerber zudem noch einen (allerdings schlecht ausgeführten) Penalty von Eric Beaudoin.
Kloten ging durch das zweite Saisontor von Nati-Verteidiger Patrick von Gunten früh (4.) in Führung. Biel reagierte umgehend und lag seinerseits nach knapp elf Minuten 2:1 vorne. Weil sie in der Folge reihenweise scheiterten, gelang es den Bielern nicht, den Vorsprung auszubauen.
Biel - Kloten Flyers 2:3 (2:1, 0:1, 0:0, 0:1) n.V.
Eisstadion. - 3977 Zuschauer. - SR Massy/Mollard, Bürgi/Müller. - Tore: 4. von Gunten (Bieber, Mueller) 0:1. 6. Burkhalter (Kamber, Fey) 1:1. 11. MacMurchy (Ausschluss Beaudoin!) 2:1. 31. Stancescu 2:2. 61. (60:18) Dupont (Mueller, Santala) 2:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Biel, 1mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Spylo; Mueller.
Biel: Meili; Untersander, Trutmann; Gossweiler, Fey; Gloor, Cadonau; Jecker; Beaudoin, Peter, Spylo; Marc Wieser, Kellenberger, MacMurchy; Bourque, Kamber, Burkhalter; Herburger, Gaëtan Haas, Tschantré; Wetzel.
Kloten Flyers: Martin Gerber; DuPont, von Gunten; Blum, Du Bois; Stoop, Vandermeer; Frick; Mueller, Santala, Bieber; Herren, Steinmann, Stancescu; Aurelio Lemm, Romano Lemm, Bühler; Hoffmann, Gian-Andrea Randegger, Schelling.
Bemerkungen: Biel ohne Hänni, Ehrensperger (beide verletzt), Christian Moser, Martin Ulmer und Bell (alle überzählig), Kloten Flyers ohne Jenni, Högger, Liniger, Leone und Bodenmann (alle verletzt). Martin Gerber hält Penalty von Beaudoin (53.).

SDA-ATS