Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Biel kommt nicht zur Ruhe. Der Drittletzte der Challenge League darf vom neuen Trainer Zlatko Petricevic vorderhand weder trainiert noch während eines Spiels betreut werden.

Die Diplome des 54-jährigen Kroaten entsprechen gemäss der Website der Swiss Football League nicht den Vorgaben der UEFA. Biel verfügt aber mit Assistenz- und Stürmertrainer Petar Aleksandrov über einen Angestellten mit UEFA-Pro-Lizenz. Der 53-jährige Bulgare hatte Biel nach dem Weggang von Patrick Rahmen bereits während vier Partien interimistisch gecoacht. Unter Petricevic verloren die Seeländer die beiden Spiele gegen Neuchâtel Xamax und in Wil.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS