Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Marit Björgen setzt zum Auftakt der Tour de Ski bereits ein dickes Ausrufezeichen. Die Weltcup-Leaderin gewinnt den Skating-Prolog in Oberstdorf (De) auf überlegene Weise.

Im Ziel wies Björgen nach den ersten 3,2 km der neunten Auflage der Tour einen Vorsprung von 10,7 Sekunden auf ihre Teamkollegin Heidi Weng auf. Das norwegische Podest komplettierte Ragnhild Haga, die die Titelverteidigerin Therese Johaug um eine Sekunde auf Platz 4 verwies.

Im Duell um den Gesamtsieg vermochte sich Björgen gegenüber Johaug damit dank den Bonussekunden bereits eine Marge von fast einer halben Minute zu erarbeiten.

Als beste Schweizerin klassierte sich Seraina Boner im 28. Rang, womit sie abermals in die Weltcuppunkte-Ränge vorstiess. Vor Weihnachten hatte die Bündnerin in Davos als 16. über 10 km Skating überzeugt. Am Sonntag wird Boner das Verfolgungsrennen über 10 km in der klassischen Technik mit einem Rückstand von 44 Sekunden in Angriff nehmen.

Nathalie von Siebenthal (48.) und die Sprint-Spezialistin Laurien van der Graaff (52.) verpassten die Top 30 deutlich.

Oberstdorf (De). Tour de Ski. Frauen. 1. Etappe (3,2 km): 1. Marit Björgen (No) 7:53,0. 2. Heidi Weng (No) 10,7 Sekunden zurück. 3. Ragnhild Haga (No) 12,2. 4. Therese Johaug (No) 13,2. Ferner die Schweizerinnen: 28. Seraina Boner 29,0. 48. Nathalie von Siebenthal 44,3. 52. Laurien van der Graaff 49,2.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS