Navigation

Blitz bei Fussballmatch - sieben Personen zu Boden geschleudert

Dieser Inhalt wurde am 15. Mai 2011 - 14:34 publiziert
(Keystone-SDA)

Während des 2.-Liga-Fussballspiels zwischen dem FC Sirnach und dem FC Weesen hat am Sonntag kurz vor 12.30 Uhr ein Blitz in das regennasse Spielfeld eingeschlagen. Sieben Personen wurden zu Boden geschleudert; drei mussten ins Spital.

Nach Angaben der Kantonspolizei Thurgau handelte es sich bei den durch die Energie des Blitzeinschlags auf dem Fussballplatz Kett zu Boden Geschleuderten um je zwei Spieler der beiden Fussballclubs, den Schiedsrichter und zwei Balljungen.

Nach einer medizinischen Erstversorgung wurden drei von ihnen zur Kontrolle vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Nach ersten Erkenntnissen war niemand von einem direkten Blitzeinschlag betroffen. Das Fussballspiel wurde abgebrochen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen