Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tragisches Ende einer Golfpartie in Deutschland: Drei Frauen sind in einem Unterstand eines Golfplatzes in Nordhessen vom Blitz erschlagen worden. Eine weitere Frau schwebt in Lebensgefahr.

Das Unglück ereignete sich am Freitag bei einem schweren Gewitter auf der Golfanlage Waldeck bei Korbach. Die Spielerinnen hatten in einem Unterstand auf dem Platz vor dem heftigen Sommergewitter Schutz gesucht, als sie kurz nach 17 Uhr der Blitz traf.

Rettungskräfte hätten noch versucht, die Frauen zu reanimieren, sagte ein Polizeisprecher. Für drei Frauen im Alter von 41, 66 und 67 Jahren sei aber jede Hilfe zu spät gekommen. "Sie waren sofort tot", hiess es

Lediglich bei einer 50 Jahre alten Frau aus Kassel hatten sie Erfolg. Sie wurde mit dem Rettungshelikopter in eine Klinik nach Kassel geflogen und dort weiterbehandelt. Bei dem Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst und mehrere Notärzte vor Ort.

Unterstand vom Blitz zerrissen

Auf dem Golfgelände gibt es mehrere Unterstände dieser Art. Sie haben eine Fläche von zwei mal drei Metern und sind an den Seiten mit Holz verkleidet.

Nach Angaben eines Polizeisprechers riss der Blitz den Unterstand beim Einschlag auseinander. Gebrannt habe es aber nicht. Der Golfplatz wurde geräumt. Weitere Gäste oder Angestellte auf der Anlage wurden nicht verletzt.

Die 1992 gegründete Golfanlage liegt nach Angaben des Betreibers etwa 40 Kilometer von Kassel entfernt in der Nähe des Edersees und des historischen Schlosses Waldeck. Sie verfügt über einen 9-Loch-Kurzplatz und eine 27-Loch-Anlage, die sich über ein Gebiet von 98 Hektar erstreckt.

Schwere Unwetter hatten am Freitag in vielen Regionen Deutschlands gewütet. Nach Blitzschlägen musste die Feuerwehr zahlreiche Brände an Häusern und Bauernhöfen löschen, es entstand Millionenschaden.

SDA-ATS