Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem Blitzeinschlag auf einer Vatertagsparty in Mecklenburg-Vorpommern sind mehr als 40 Menschen verletzt worden. Viele der rund 500 Besucher trugen auf dem Festplatz in Dabel östlich von Schwerin Brandverletzungen und Schocks davon. Sechs Menschen erlitten schwere Verletzungen, wie das Polizeipräsidium in Rostock berichtete.

Ersten Erkenntnissen zufolge schlug der Blitz kurz nach Donnerstagmittag in eine Baumgruppe ein. Auch ein Stromkasten wurde beschädigt.

Durch den Einschlag in den Stromkasten sei der Blitz vermutlich übergesprungen und habe die Wirkung so vergrössert, sagte ein Polizeisprecher. Mindestens 42 Menschen klagten über Beschwerden, sagte der Sprecher.

Drei von sechs Schwerverletzten seien bis zum Nachmittag mit Rettungshelikoptern in umliegende Kliniken geflogen worden. 34 Menschen seien mit leichten Verletzungen in ein Schweriner Spital gebracht worden, sagte der Sprecher weiter.

Insgesamt waren die Hilfskräfte mit vier Helikoptern, drei Rettungswagen und zwei Notarztwagen sowie zwei Feuerwehr-Einheiten zum Einsatz ausgerückt, um die Verletzten auf dem Festplatz der Gemeinde zu versorgen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS