Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der während der Protestbewegung in Tunesien bekannt gewordene Blogger Slim Amamou hat die Übergangsregierung des Landes verlassen. "Ich bestätige, dass ich zurückgetreten bin", schrieb der 33-Jährige am Montag im Internet-Kurzbotschaftendienst Twitter.

Amamou war nach dem Sturz von Präsident Zine al-Abidine Ben Ali zum Staatssekretär für Jugend und Sport ernannt worden. Der Blogger war in den letzten Tagen der Herrschaft Ben Alis festgenommen und als Oppositioneller auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt worden. Einen Tag vor Ben Alis Sturz am 14. Januar kam er frei.

Dem tunesischen Rundfunk sagte Amamou, seine Mission in der Übergangsregierung sei erfüllt. Die "wichtigste Sache" für das Land sei die Wahl zur verfassungsgebenden Versammlung, die bereits organisiert werde. Seine Mitwirkung in der Regierung sei deshalb nicht mehr nötig. Der Posten als Staatssekretär sei eine "wichtige, aber ermüdende Erfahrung" gewesen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS