Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Edvald Boasson Hagen gewinnt in La Clayette die dritte Etappe des Dauphiné Libéré. In der Gesamtwertung verändert sich nichts.
Erneut nur im hinteren Teil des Feldes erreichte Andy Schleck das Ziel. Der kraftlose Top-Fahrer handelte sich in den ersten drei mehrheitlich flachen Etappen gegenüber dem britischen Leader Bradley Wiggins einen Rückstand von über fünf Minuten ein und spielte bei der neben der Tour de Suisse wichtigsten Standortbestimmung vor der Tour de France bis anhin keine Rolle.
Die Rhythmusprobleme des Luxemburgers haben offenbar einen medizinischen Hintergrund. Gegenüber der Zeitung "De Telegraaf" erklärte der Tour-de-France-Sieger von 2010, er leide an Kniebeschwerden. In Panik werde er deshalb nun aber nicht verfallen, stellte der Captain von "RadioShack" klar. "Aber mir wäre es natürlich lieber, in besserer Verfassung zu sein."
Dauphiné Libéré. 3. Etappe, Givors - La Clayette (167 km): 1. Edvald Boasson Hagen (No) 4:22:13. 2. Gerald Ciolek (De). 3. Borut Bozic (Sln). 4. Roger Kluge (De). 5. Murilo Antoniobil Fischer (Br). 6. Tony Gallopin (Fr). Ferner: 46. Bradley Wiggins (Gb). 53. Cadel Evans (Au). 103. Michael Schär (Sz). 119. Andy Schleck (Lux), alle gleiche Zeit. - Gesamtwertung: 1. Wiggins 13:07:55. 2. Evans 0:01 zurück. 3. Andri Griwko (Ukr) 0:02. 4. Carlos Barredo (Sp), gleiche Zeit. 5. Tony Martin (De) 0:04. 6. Paul Martens (De), gleiche Zeit. Ferner: 100. Schär 2:55. 118. Schleck 5:21.

SDA-ATS